Mittwoch, 5. Februar 2014

to be comfy bei RUMS 6/14



Ihr lieben Leser!

Ihr habt ja sicherlich schon (fast) alle mitbekommen, dass ich eine von 20 Finalistinnen bei dem Wettbewerb von Union Knopf "Deutschlands kreativster DIY Blogger Contest" bin. Also an dieser Stelle muss ich unbedingt noch mal sagen, dass die anderen 19 Mitbloggerinnen allesamt super kreative Frauen sind. Jede hat schon ihre eingenen Werke in Angriff genommen, manche haben schon was veröffentlicht, manche machen noch ein kleines Geheimnis daraus, aber das was ich bis jetzt gesehen habe ist einfach nur Spitze. 

Heute habe ich wieder mal einen Teil von meinem Projekt -to be comfy- fertig gestellt, und da ich Euch gerne zeigen möchte was es ist folgen ein paar wenige Bilder. Leider ist in dieser Woche ein bisschen mehr los wie sonst und aus dem Grund habe ich eher auf die schnelle fotografiert. Es folgen aber noch schöne Nahaufnamen von dem Kosmetiktäschchen. Wie ich schon bei der Vorstellung meines Projektes geschrieben habe kommt diese Kosmetiktasche an meine große Wellnesstasche, aus diesem Grund habe ich hinten die kleinen halbrunden Gurtaufhänger angenäht, schön verziert und von innen habe ich Wachstuch genommen, damit die Tasche nicht verschmutzt, wenn mal was ausläuft. 
Die Tasche ist ja meine, also werde ich sie mal gleich zu RUMS schicken und auch noch etwas stöbern, was die anderen Mädels für tolle Sachen machen.


Vorderseite

 Rückseite
Innen Wachstuch






Mein Mann und mein Sohn haben morgen und übermorgen Geburtstag und da habe ich mir heute noch kurz eine Eulenkarte von der lieben Miri heruntergeladen. Wer auch so eine Karte gestalten möchte, der geht noch kurz zu MIRI



Meinen vierten 9er vom 365 Tage Projekt habe ich auch noch für Euch fotografiert. 



Sonntag, 2. Februar 2014

Schlaf / Augenmaske Tutorial




Hallo ihr Lieben!

Zuerst einmal möchte ich Euch auch mein Logo für den Contest 
-Deutschland sucht den kreativsten DIY Blogger- vorstellen. 
Für mich ist die Darstellung des Stoffes von Swafing, das Band und die Knöpfe von Union Knopf und die Wolle von Lana Grossa wichtig. Zeichnen kann ich nicht so gut, ob per Hand oder per PC, also musste etwas anderes kreatives her. Mit den tollen Materialien natürlich schnell gefunden. Dieses Logo wird mich jetzt bei jedem Post begleiten.

Jetzt zeige ich Euch in aller Kürze wie ich für mein Projekt eine Schlaf-/Augenmaske genäht habe und würde mich freuen, wenn Ihr Euch eine nach diesem Tutorial macht und mir vielleicht sogar ein Foto senden würdet, dann stelle ich diese gerne auf meinem Blog vor. Ich würde mich sehr freuen. 
Los geht´s!

Download für die Maske findet ihr HIER


Ihr schneidet 2 mal die Maske aus Stoff aus und 
1 mal aus Fleece. Ich habe den Rest meiner Decke genommen. Als weiteres Material braucht ihr noch Gummiband (bitte an deinem Kopf ausmessen darum keine Längenangabe), einen Streifen aus Stoff, der etwas länger sein muss wie das Gummi und doppelt so breit plus Nahtzugabe. Und zu guter Letzt noch Paspelband oder wie ich es genommen habe Pompomband.


Wenn die Masken zugeschnitten sind, das Fleece auf dem Baumwollstoff aufsteppen, damit es nicht verrutschen kann. Das Muster kannst du selbst aussuchen.


So sieht die rechte Seite aus.


Einen Schlauch für das Gummiband nähen, auf rechts wenden und das Gummi durch den Schlauch ziehen. Ein Ende feststeppen.




Weil ich das Gummi etwas kürzer geschnitten habe wie den Schlauch habe ich eine kleine Raffung im Stoff. Das zweite Ende auch feststeppen.



Die Enden seitlich rechts auf rechts auf die gesteppte Maske legen und feststeppen.


Ich habe das Gummiband mit einer Nadel festgemacht, damit mir das Gummi beim annähen der Zierborde nicht im Weg ist. 
Die Borde am äußeren Rand festnähen und die Maske umdrehen, damit man die Naht sehen kann.


Hier die Naht.


Beide Maskenteile rechts auf rechts aufeinander legen. Die Seite mir der Zierborde liegt oben.

Beide Maskenteile festnähen. Man nimmt die selbe Naht wie die, die für das Aufnähen der Zierborde entstanden ist. So weiß man genau dass man nicht falsch näht.
Eine kleine Wendeöffnung lassen.



Durch die Wendeöffnung die Maske auf rechts drehen.


Die Wendeöffnung per Hand schließen.




Fertig ist sie!!! Ich wünsche Euch eine schöne Entspannung mit der Maske und viel Spaß beim Nachnähen. 




Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche wünscht
Gabi