Mittwoch, 5. März 2014

Reflektierende Reißverschusszipper Tutorial,



Hallo Ihr Lieben!

Heute möchte ich an dieser Stelle mal erklären, wie ich einfach neue reflektierende Reißverschlusszipper herstellen kann. Viele von meinen Instagram Follower haben sich einen Plotter zugelegt und möchten ihn natürlich auch voll ausnutzen. Wir (mein Mann und ich) sind auch seit zwei  Wochen stolze Besitzer eines Silhouette Cameo Plotters und das Ding funktioniert. Ich habe mir reflektierende Folie bestellt und bin auf die Idee gekommen daraus Reißverschluss Zipper zu plotten. Wir haben die Anfangsbuchstaben unseres Namens "Die kreativen Adern" = "DKA" genommen, um an jede Tasche so ein Wiedererkennungszeichen dran zu machen. 
Natürlich können auch Reißverschlüsse an Jacken für die Kinder, Schulranzen, Schals, Mützen und vieles mehr aufgepimpt werden. Da werdet ihr sicher sehr kreativ sein.
So dann fange ich mal an:

Als erstes entwerft ihr euch ein LOGO in eurem Plotterprogramm und spiegelt es. Dann wird das dupliziert und geplottert. Danach werden alle überschüssigen Folien herausgerakelt. Das ist ne ganze Menge Arbeit, aber die lohnt sich.



Hier sieht man schon wie die Folie reflektiert. 



So soll unser Zipper nach Fertigstellung aussehen.



Dazu braucht ihr folgendes:
Logo
Schere
Zackenschere
Bügeleisen
Butterbrotspapier
Stickfilzrest
und 
Kugelketten 9 cm


Das Logo wird ausgeschnitten und am rechten Rand des Filzstückes angelegt.
Zum Rand 1 cm und zwischen dem Logo 1 cm Abstand. 
Links vom Logo sollte noch min. doppelt so viel Filz vorhanden sein.
Für mein Logo habe ich ein Filzstück von 12 cm lang und 4,5 cm breite gebraucht.
Einfach etwas ausprobieren.


Darauf lege ich das Butterbrotspapier und bügel es auf Stufe 2 ohne Dampf 20 Sek. mit festem Druck das Logo auf.


Nach dieser Zeit mit einer Pinzette die Übertragungsfolie abziehen. Wenn es noch nicht haftet noch ein paar Sek. wiederholen. Nicht zu lang, sonst hält es nicht mehr.
Noch einmal Butterbrotpapier auflegen und 2-4 Sek. bügeln. Butterbrotpapier wegnehmen und noch mal kurz alle Logos bügeln.


Dann habe ich den Filz doppelt gelegt und festgesteckt.


Mit der Zackenschere habe ich einmal rundherum geschnitten. Die Nadel hält alles noch etwas fest.


Ihr könnt auch Stylofix von Farbenmix  dazwischen kleben. Dann verrutscht nichts.


Das in Serie, damit sich das auch lohnt.


Bei Variante 1 habe ich die gerade Seite mit einem Abstand zum Rand mehrmals abgesteppt. Es muss in die entstandene Lücke das Kugelband passen.


Dann noch einmal drumherum nähen, aber nicht die Öffnung für das Kugelband schließen.


Das Kugelband, ich habe es von Farbenmix durch die Öffnung schieben und an den Reißverschluss anbringen. Oder zur besseren Lagerung schließen.


Variante 1 ist fertig.


Bei Variante 2 habe ich es mir einfacher gemacht. 
Ich habe die geraden Steppnähte einfach alle auf einmal vor dem ausschneiden genäht. Siehe Foto.


Dann wieder drum herum genäht...


... und mit der Zackenschere abgeschnitten.


So jetzt habe ich ein paar Reißverschluss Zipper fertig, dann fehlen nur noch die dazugehörigen Taschen.


Hier sieht man schön wie sie im dunkeln reflektieren.


Wer Reflektionsfolie oder Filz möchte kann mir gerne eine Nachricht hinterlassen.

Jetzt ab damit zu RUMS

Viel Spaß beim nachmachen!

Ganz liebe Grüße 
Gabi



Kommentare:

  1. Das ist ja eine tolle Sache, und das sieht so einfach aus. Ich hätte auch gern einen Plotter ;)

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,
      das ist auch ganz einfach. Ich hätte nicht gedacht, das wir so viel Spaß mit dem Plotter haben. Der Kauf wird sich glaub ich lohnen. Wenn Du mal was möchtest, sag Bescheid ;-)))
      Ganz liebe Grüße
      Gabi

      Löschen
  2. Da warst Du aber fleißig! Sieht toll aus und ist eine super Idee. Ein Wiedererkennungswert an allen Taschen und dann auch noch einzigartig.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön Susanne. Man tut was man kann. Hihi. Ja, wir wollten was machen, was sich auf unsere Taschen bezieht und das ist glaub ich für uns das Richtige.
    Ganz liebe Grüße und einen sonnigen Tag wünsche ich Dir.
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Idee, die mir absolut gut gefällt. Simpel und genial, ohne viel Schnickschnack, genau mein Ding!!
    Ich bin immer wieder total begeistert von Deinem blog und Deinen Werken!! Vielen Dank dafür!!

    Liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Doro,
      für mich halte ich es auch eher schlicht, aber Kunden haben ja auch einen anderen Geschmack.
      Schön, das Dir mein Blog gefällt. Ich würd mich freuen, wenn Dir meine Beiträge weiterhin gefallen.
      Ganz liebe Grüße
      Gabi

      Löschen
  5. Hallo Gabi,
    das ist ja Klasse
    Bin ja auch Plotterlos,
    aber die Folie kann man ja bestimmt auch ohne Plotter verwenden?
    Ich hab da an Markierungen an KiGa Taschen gedacht.
    Falls das geht, kannst du dich mal bei mir melden,
    Email in der Sidebar beim Profil.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,
      die Folie würde mich echt interessieren,
      Für eine Email bitte Blognamen anklicken.
      würde mich über eine Nachricht freuen.
      Liebe Grüße
      Nähoma

      Löschen
  6. Das ist mal wieder eine ganz tolle Idee von dir. Aber, Mist, wo krieg ich denn jetzt schnell einen Plotter her ;-)
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen