Dienstag, 17. Januar 2017

Glück im Jahr 2017 ?!?

Hallo ihr Lieben!

Mein heutiger Post war schon fertig, habe ihn aber wieder gelöscht, weil der

tolle Stoff, den ich zu Weihnachten von Claudi aka FrauLiebstes bekommen

habe, einen schönen Rahmen haben sollte.
  Wen der Grund interessiert kann es auf meinem FB Account nachlesen. 

So unverhofft ein tolles Stückchen Stoff zu bekommen, den es nicht zu kaufen gibt, das ist

schon was tolles. Die liebe Claudi ist echt ein ganz lieber Herzensmensch.

Dankeschön noch einmal an dieser Stelle!!!

Der Stoff hat so eine schöne Haptic und die Kleeblätter (Kibadooklee)

finde ich total gelungen,

dass ich mir daraus direkt ein Basic Oversize Shirt von Kibadoo nähen musste.

Der Schnitt wird auf jeden Fall auch noch mal mit Ärmeln genäht und vielleicht aus einem

  fließendem Stoff. Absolutes Basicteil.

Jetzt lasse ich die Bilder sprechen und hüpfe zu Handmadeontuesday und creadienstag.










Liebste Grüße

Gabi

Schnitt: Oversize Basic Shirt von Kibadoo
Stoff: Kleeblatt von Kibadoo





Sonntag, 15. Januar 2017

Neues Webband on the open sea!

Hallo ihr Lieben!!!

Im Augenblick könnte ich jeden Tag einen neuen Blogbeitrag senden, weil ich sooooooo 

mega viele Projekte habe die ich Euch zeigen möchte. 

Es geht aber alles nur Schritt für Schritt.

Heute muss ich aber ganz ganz unvorbereitet einen veröffentlichen, weil ich 

die Taschen und die kleinen Tassenerkennungsbänder,  oder wie auch immer sie heißen, 

gestern erst gemacht habe und heute noch schnell vorstellen möchte. 

Der Grund dafür ist die Veröffentlichung der neuen Webbänder von Lila Lotta bei Farbenmix. 

Die Bänder heißen "on the open sea" und ab heute im Shop von Farbenmix erhältlich. 

Also jetzt nicht mehr viel schnacken, auf geht es zur Bilderflut. 

Diese "Tassenerkennungsbänder" sind laut Pinterest ursprünglich zur Erkennung 

eines Bierglases auf dem Oktoberfest. 

Ich habe mir gedacht, dass sie an einer Glühwein gefüllten Tasse genauso gut befestigt werden 

können. (Angst vor Herpes) Sorry. 

Ich habe einen Filzstreifen genommen, Webband mit Stylofix befestigt, aufgenäht und einen

Druckknopf angebracht. Zum aufpeppen habe noch kleine Anhänger von The P. Cookery angenäht. 

Fertig.  Man kann natürlich auch seine Ladekabel damit fixieren in der Zeit in der man keinen 

Glühwein trinkt. *lach*




Natürlich kann man auch seine Blumen damit zusammenbinden. 


Eine kleine Filztasche und ist auch noch entstanden. Sowas kann man schnell

als kleines Geschenk nähen. 



Für die große Filztasche habe ich auch schon eine Verwendung, aber das verrate ich 

ganz bald!





 Die Anleitung zum applizieren des Ankers findet ihr auf der Farbenmix Seite. 




Einen schönen Start in die neue Woche wünscht Euch 

Gabi


Webbänder bei www.farbenmix.de
entworfen von www.lila-lotta.de
Inspiration bei www.Pinterest.de
Schmuck bei www.p-cookery.de

Der Post enthält Werbung. 





















Mittwoch, 4. Januar 2017

Drei DIY Ideen für die Zeitschrift "Frauen von hier"

Hallo ihr Lieben!

Für unsere regionale Zeitung durfte ich ein paar DIY Ideen machen

und die wurden in der Zeitschrift

"Frauen von hier" veröffentlicht.

Ich hoffe Euch gefallen die Tutorials und wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen.



Diese Perlenanhänger hatte ich schon einmal im meinen Tutorialregister,

aber mit neuen Perlen habe ich den Post noch einmal aufgefrischt.



Ihr braucht dafür:

Draht in verschiedenen Farben oder einfach Silber in 1mm dicke, damit man ihn schön biegen kann.
Perlen mit einem dickeren Durchmesser wie der Draht ist. 
Eventuell im Laden testen ob es passt.
Ein Maßband
eine Zange und eventuell etwas Deko.




Ihr schneidet den Draht in 50 cm lange Stücke ab.



Bringt am Ende eine kleine Verzierung an...




... und reiht die Perlen auf den Draht. 


Am Ende gut den Draht einrollen, damit die Perlen nicht wieder abgehen und zu einer Schlange aufwickeln. 




Sehr nett anzusehen und schnell gemacht.








Mit diesen Perlenschnecken kann man wunderbar kleine Geschenke verschönern, sie zu

einem Mobile gestalten oder, oder, oder. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. 




Als zweite Idee möchte ich Euch einen DIY Zeitungshalter vorstellen,

den ihr Euch ganz einfach selber 

nachmachen könnt und der wirklich für jeden geeignet ist. 

Was ihr braucht:

Entweder Filz nicht dicker wie 2-3 mm und 5 cm breit, 
oder 
Gurtband in jeweils einer Länge von 
2,50 m  

Ihr legt Euch Schlaufen von einer breite von 15 cm und lasst zur nächsten Schlaufe

2 cm Abstand und steckt die Schlaufen mit Nadeln oder Klammern fest.






Dann näht ihr die Schlaufen gut fest, wie auf diesem Foto, damit beim einstecken der 

Zeitung alles gut hält. 


Oben näht ihr einen Tunnel von ungefähr 3 cm damit das Aufhängeband gut 

durchgefädelt werden kann. 


In meinem Fall ist es ein Webband von "farbenmix".





Wenn ihr ein Gurtband habt, geht ihr genauso vor. 


Dabei aber den Anfang und das Ende mit einem Feuerzeug versiegeln, 

damit es nicht wieder ausfranst. 


Beim Gurtband habe ich unten noch eine kleine Verzierung angebracht. 

Vielleicht findet sich ja was schönes im Haushalt.



Fertig sind die Zeitschriftenhalter! 

Auch toll als kleines Geschenk!



Sieht auch aus buntem Gurtband toll aus.  





Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Nachmachen wünscht Euch
Gabi



Idee von Stoff und Stil 



Die dritte DIY Idee ist eine Briefaufbewahrung aus einem alten Buch.


Ich finde es gerade passend zum Zeitschriftenhalter

auch eine Aufbewahrung für die 

Briefe zu haben, die auch noch schön und witzig aussieht. 

Dafür brauch ihr ein gebundenes Buch (mit einem Taschenbuch geht es leider nicht)

 und ein Cuttermesser. 






Zuerst trennt ihr vorsichtig den Einband von dem Buch ab und haltet das Rohgerüst des Buches

in den Händen. 




Dann knickt ihr jede einzelne Seit in der Mitte einmal um. 

Das waren bei meinem Buch ganz schön viele. Man kann sie natürlich auch schon beim Lesen

umknicken, dann kommt es einem nicht so viel vor. *lach*

Ich habe sie mit Bleiringen beschwert, damit mir die fertig geknickten Seiten nicht im Weg

waren beim Falten. 


Und wenn alle Seiten fertig sind, dann fällt es automatisch so, dass man ganz toll seine 

Post hineinstecken kann. Man kann es auch mit einem kleinen 

Gesteck verzieren und als Dekoration verwenden. 






Habt ganz viel Spaß bei der Bastelarbeit und ganz liebe Grüße

Gabi




Idee von Pinterest.





Dienstag, 3. Januar 2017

Lady Ophelia als kleines Schwarzes

Hallo ihr Lieben!!!


Zuerst einmal möchte ich Euch einen guten Start ins neue Jahr 2017 wünschen.

Mit ganz viel Glück, Gesundheit und Kreativität.

Es kommt wie es kommt und wir machen das Beste daraus, so handhaben wir das und 

ich hoffe, das es bei vielen von Euch so ist. Das letzte Jahr war bei uns mit vielen 

teils schweren Krankheiten bestückt (ich habe so ein Glück gehabt und freu mich jeden Tag, 

dass ich noch da bin) und sogar am letzten Tag des Jahres mussten wir 

noch einen guten Bekannten zu Grabe tragen, das ist nicht wirklich schön. 

Darum hoffen wir, dass es in 2017 besser läuft. 

Da schon wieder Dienstag ist und ich mein Silvester Outfit noch auf Silvester genäht

habe, kann ich das ja noch mal hier zeigen. 

Eine Lady Ophelia ist es geworden und ich glaube, das könnte mein neuer 

Lieblingsschnitt werden für alle Stoffe von denen ich nur einen Meter habe.

Ich bin mit meinem Meter Glitzer Sommersweat in schwarz 

 von www.stoffwelten.de haargenau ausgekommen.

Die Kette habe ich mir aus dem Material von the P. cookery gebastelt.

(Bald gibt es bei mir Bastelmaterial von the P. cookery zu gewinnen, also bleibt am Ball)





So jetzt wünsche ich Euch einen guten Start und ich wandere


Alles alles Liebe

Gabi

Schnitt: Lady Ophelia von www.mialuna24.de
Schmuck: selbstgebastelt aus Perlen und Band von www.p-cookery.com